Archiv der Kategorie: Content Marketing

Bild Online-Redakteur Schreibszene Schweiz

Schreibszene Schweiz: Neue Online-Redaktoren braucht das Land

Und wieder läuft ein Diplom Lehrgang der Schreibszene Schweiz für angehende Online-Redaktoren und Online-Redaktorinnen. Eine tolle Klasse hat sich da zusammengefunden, um im Hotel Amaris in Olten die 14 Samstage zu absolvieren. Ich bewundere Menschen, die berufsbegleitend noch eine anspruchsvolle Ausbildung angehen. Hut ab!

Spezialistenwissen für angehende Online-Redaktorinnen und Webtexter

Okay; es schaut ja auch was raus dabei. Wenn man von Spezialisten wie Stefan Bommeli, Aurel Gergey oder René Habermacher und anderen Profis wertvolles Fachwissen vermittelt bekommt, lohnt es sich, auch am Samstag aufzustehen. Schliesslich gab es Tipps und Tricks zur Gestaltung von Offline- und Online-Medien, Suchmaschinenoptimierung, technische Grundlagen für erfolgreiche Websites oder Keyword-Analyse und AdWords-Anzeigen und vieles mehr.

Ich durfte die Lektionen Texten fürs Internet und  Content erstellen für den Lehrgang gestalten. Toll, wie engagiert die Teilnehmenden mitmachten. Ich hoffe, dass sie das Beste aus den drei Tagen für sich herausholen konnten.

Für Online-Medien schreiben – eine Disziplin für sich

Klar; beim Texten fürs Medium Internet sollte man sich kurz halten. Sachverhalte klipp und klar auf den Punkt bringen. Doch kurz und knapp heisst eben nicht wenig Text, sondern leicht lesbarer Text in kurzen Sätzen und mit prägnanten Formulierungen. Google empfiehlt pro Inhaltseite rund 400 Wörter. Das ist nicht wenig. Darum braucht es eine übersichtliche Gestaltung und Strukturierung des Textes: Titel, Lead, Absätzen und Zwischentiteln und immer wieder einer Call to Action als Einladung für eine Interaktion. Wo man die Schlüsselbegriffe aus der Keyword-Analyse am besten unterbringt, haben wir auch gleich zusammen geübt und in einer kleinen Projektarbeit angewandt.

Typisch Schreibszene: Lernen und profitieren durch ein konstruktives Miteinander

Alain, Andrea und Janine, Paula, Katrin, Nicole, Natasa und Alina, Malini , Yvonne und Susanna: Euch allen sage ich ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen. Mir hat es Spass gemacht, mit euch zu arbeiten und aus meiner Texter-Praxis ein paar Tipps  mit auf den Weg zu geben.

Kursraum der Schreibszene Schweiz im Hotel Amaris, Olten
Schreibszene zu Gast im Hotel Amaris in Olten

Ich bin davon überzeugt: Die Teilnehmenden eines Workshops oder eines ganzen Lehrgangs profitieren am meisten voneinander. Wir Dozenten können nur Hand bieten und motivieren, selber Wege auszuprobieren. Ihr lernt mehr als vom Dozierenden, wenn ihr die Lösungen eurer Kollegen betrachtet, deren Ideen und Vorschläge analysiert. Und nicht zuletzt lernt ihr durch deren Feedback auf eure eigene Arbeiten. Dazu braucht es natürlich eine vertrauensvolle Atmosphäre im Kurs, den nötigen Respekt voreinander und den nötigen Willen, voneinander zu lernen und miteinander Lösungswege zu finden. Ich habe das Gefühl in eurem Team lebt dieser Geist. Das finde ich wunderbar und hoffe, ihr erlebt das auch so.

Im März geht’s an die Diplomarbeit

Meine drei Tage im Lehrgang sind vorüber, bleibt noch, euch per E-Mail zu unterstützen, wenn ihr mögt. Viel Spass wünsche ich euch in den weiteren Modulen des Online-RedaktorInnen-Lehrgangs der Schreibszene Schweiz und dann natürlich einen erfolgreichen Diplom-Abschluss. Vor allem aber wünsche ich euch immer wieder viel Freude am Schreiben. Und natürlich am Schreibdenken, das wir miteinander kennengelernt haben. Mich nimmt es ja wunder, ob ihr diese wertvolle Denk-, Lern- und Schreibmethoden im Alltag anwendet. Lasst wissen!

Eine Teilnehmerin dieses Schreibszene Lehrgangs schrieb es in ihrer Evaluation:  „Man sieht sich immer zweimal im Leben.“  Ich würde mich freuen.

photo credit: oponaut P1MO  via photopin (license)

Vielen Dank fürs Weitersagen.